Ötztaler Radmarathon - Warum jeder Ötzi anders ist?!? Rennbericht von Marion Bünger

(05.10.2017 mb) Das muss ich auch erst noch lernen!
Hoch motiviert sind wir nach Sölden gefahren, zu sehr motiviert wie sich herausstellen sollte. 2 Tage vor dem Rennen haben wir uns noch den „Pro Ötztaler 5500“, das Profi Rennen, am Kühtai angesehen und davon geträumt ähnlich schnell wie die Profis das Kühtai hochzufliegen :-)

Weiterlesen: Ötztaler Radmarathon - Warum jeder Ötzi anders ist?!? Rennbericht von Marion Bünger

Es ist vollbracht, Walter Rippl seinen 100. Triathlon geschafft!

Am Sonntag, den 17.9.2017 wurde in Alzenau der 21.Alzenauer Sprint Triathlon mit über 550 m Schwimmen im 17 Grad kalten Meerhofsee, 20 km Radfahren, d.h. 2 x 10 km runter nach Kahl und zurück sowie 5 km nicht flaches Laufen im Unterwald Alzenau Nähe Alzenauer Stadion durchgeführt. Frische Temperaturen von 15 Grad sowie Schwimmen im 17 Grad Brr- kalten Meerhofsee waren die äußeren Bedingungen. Trotzdem waren etwa 350 Triathleten am Start. Mit dabei der 76jährige Walter Rippl vom RSC Pedalo Weiterstadt in seinem letzten und 100. Triathlon.

Weiterlesen: Es ist vollbracht, Walter Rippl seinen 100. Triathlon geschafft! 

Walter Rippl bei Deutschen Meisterschaften Triathlon AK Sprint-Distanz

(11.09.2017 sh) Jedes Jahr im September ist es  soweit, die Triathlon-Saison naht dem Ende. Ein Grund mehr für den ältesten Triathleten des Vereins  noch einmal alles aus sich heraus zu holen und bei der Deutschen Meisterschaft in Köln in der Sprint-Distanz zu starten. Der Fühlinger See war bereits so kalt, dass Walter Rippl die Schwimmstrecke von 750 m im Neopren absolvieren musste. Hierfür benötigte er knappe 16 Minuten. Auf der flachen aber windigen Radstrecke von 20 km brauchte er 44 Minuten. Zum Abschluss konnte er den See, in dem er vorher geschwommen war, auf seinen 5 km umrunden und erreichte nach einer gesamten Zeit vom 1 h 52 min die Ziellinie. Damit belegte er den 2. Platz in seiner Altersklasse TM 75.

Letzter Triathlon 2017 in der Region - 35. algemarin SV3sathlon

(11.09.2017 sh) Jürgen Heyd, Herbert Hügel und Matthias Semmel nutzten den letzten Triathlon der Region und starteten als Team beim 35. algemarin SV3sathlon. Jeder von ihnen hatte 550 m im Traisaer Freibad zu schwimmen, 20 km im umliegenden Wald, der mit einigen knackigen Steigungen aufwartet, Rad zu fahren und im Anschluss 5 km in der hügeligen Umgebung zu laufen. Jürgen Heyd erreichte das Ziel nach 1 h 25 min, Herbert Hügel beendete die Strecke mit 1 h 30 min, dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Matthias Semmel, der nach 1 h 31 min die Ziellinie überquerte. Damit konnten die 3 in der Teamwertung einen sehr guten 10. Platz in der Altersklassenwertung erreichen.

RSC Pedalo Weiterstadt unterstützte bei der Neubürgertour

(22.08.2017 sf) Die sieben Pedalos, Rudi Schulz, Uwe Boos, Sven Finster, Thomas Langner, Klaus Röger, Gerhard Schönhofer und Udo Spamer, bildeten am Sonntag, den 20. August 2017, bei der "Neubürgertour" der Stadt Weiterstadt die Vor- und Nachhut und kümmerten sich um die Absicherung der 27 Kilometer langen Strecke. So konnten alle 33 Teilnehmer der Tour entspannt viele neue Eindrücke über unsere Stadt sammeln.

Weiterlesen: RSC Pedalo Weiterstadt unterstützte bei der Neubürgertour 

Bewegte Sommerferien bei Pedalo-Triathleten

(21.08.2017 sh) Nicht nur den Schülern kamen die Sommerferien viel zu kurz vor. Auch für die Triathleten des RSC Pedalo verging die Zeit wie im Fluge. Ausgefüllt durch eine Menge Training und mit vielen Wettkämpfen gespickten Wochenenden machte Walter Rippl mit seinem 97. Sprint-Triathlon in Hofheim/Unterfranken mit einer Zeit von 1 h 46 und einem daraus resultierenden 1. Platz in seiner Altersklasse (AK TM 75) den Anfang.

Weiterlesen: Bewegte Sommerferien bei Pedalo-Triathleten

Gunther Volz bei Ironman Hamburg „Top Ten“

(19.08.2017 gv) In Hamburg wurde erstmals ein Ironman-Wettkampf ausgetragen. Gunther Volz stellte sich dem härtesten Ausdauerwettkampf bei dieser Premierenveranstaltung.

Ab 06.40 Uhr wurde im knapp 20 Grad kühlen Nass ab dem Jungfernstieg durch die Binnen- und Außenalster geschwommen. In dem recht trüben Wasser mit wenig Sicht kam es immer wieder zu Berührungen, Schlägen und Tritten, was die Schwimmzeit beeinträchtigte.

Weiterlesen: Gunther Volz bei Ironman Hamburg „Top Ten“

ARLBERG Giro - Rennbericht von Marion Bünger

(18.08.2017 mb) Nach der leckeren Stärkung im Headquarter von Skinfit in Koblach am Samstag, habe ich aus dem Training heraus und auf dem Weg, in mein letztes Trainingslager für den Ötztal Radmarathon nach Sölden, am Arlberg Giro am 30.07.2017 teilgenommen. So unvorbereitet wie in dieses Rennen bin ich noch nie gestartet, ich hatte keine Ahnung wieviel Prozent Steigung mich wann und wo erwartet, noch wo mich „Drückerstrecken“ erwarten etc…

Weiterlesen: ARLBERG Giro - Rennbericht von Marion Bünger

Abnahme Radsportabzeichen - Samstag, 04.08.2017

(01.08.2017 tl) Am 05.08.2017 fand das zweite Einzelzeitfahren des RSC Pedalo Weiterstadt über 20 km in diesem Jahr statt. Das Einzelzeitfahren ist eingebettet in die Serie Radsportabzeichen des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) und wird durch BDR-zertifizierte Prüfer des Vereins abgenommen. Wer in dieser Serie noch zwei weitere Teilleistungen ablegt, erhält das Radsportabzeichen des BDR in Gold, Silber oder Bronze.

Weiterlesen: Abnahme Radsportabzeichen - Samstag, 04.08.2017 

Thomas Langner beim Schweizer Radrennen "Granfondo San Gottardo

(01.08.2017 sf) Bei herrlichen Wetter startete Thomas Langner am Sonntag, den 23. Juli 2017, beim Schweizer Radrennen "Granfondo San Gottardo“, das u.a. über den Sankt-Gotthard-Pass (2106 Meter) ging - und zwar auf der rund 12 Kilometer langen alten Straße. Diese führt den schönen Namen "Tremola" ("Zitter-Straße") und verläuft in Serpentinen über 930 Höhenmeter und fast ausschließlich auf Granit-Kopfstein-Pflaster.

Weiterlesen: Thomas Langner beim Schweizer Radrennen "Granfondo San Gottardo

Bike Transalp 2017 - Glückwunsch den Finishern Jochen + Carl!

(21.07.2017 SF) Der Veranstalter schreibt: "Die Routenplanung 2017 folgt einer klaren Idee: Sieben Tage destilliertes Bike-Erlebnis in hochprozentigen Dosen. Die BIKE Transalp ist das härteste Mountainbike-Etappenrennen für Jedermann über die Alpen. In sieben Etappen geht es für 600 Zweierteams über herausfordernde Mountainbike-Trails, steile Anstiege und Abfahrten. Dieses Jahr geht es über 545 km und 17.987 Höhenmeter entlang traumhaften Kulissen und Panoramen, wie man sie nur in den europäischen Alpen hat, sorgen für Adrenalin pur.

Weiterlesen: Bike Transalp 2017 - Glückwunsch den Finishern Jochen + Carl!

Ripper und Volz beim Ironman Frankfurt

(17.07.2017 sh) Als am 09.07. die ca. 2900 Altersklassen-Athleten am frühen Sonntagmorgen in den Langener Waldsee springen, ist bereits absehbar, dass dieser Tag sehr heiß werden wird. Trotzdem ließen sich die Eisenmänner des RSC Pedalo Joachim Ripper und Gunther Volz auf diese Herausforderung ein und beendeten die erste Disziplin des Frankfurt Ironman (3,8 km Schwimmen) nach 1:06 Stunden (Ripper) bzw. 1:10 Stunden (Volz).

Weiterlesen: Ripper und Volz beim Ironman Frankfurt

Walter Rippl startet bei der ETU Masters Europameisterschaft im Sprint-Triathlon in Düsseldorf

(03.07.2017 sh/wr) ETU Sprint Triathlon Europameisterschaft 2017 - Rippl hatte im Medienhafen eine Runde von 750 m zu schwimmen. Als erster Athlet seiner Altersklasse aus dem Wasser,  ging es mit dem Rad über die Rheinkniebrücke, die Oberkasseler Brücke zum Am-Kaiser-Wilhelm-Ring und wieder zurück, um nach 21 km sehr windanfälliger Radstrecke zum Laufen zu wechseln. Obwohl Rippl auf der 5 km-Laufstrecke seinen Vorsprung zur Konkurrenz leider nicht halten konnte, genoss  er den Zieleinlauf seines 95. gefinishten Triathlons  sowie seine letzte Teilnahme  an einer Europameisterschaft.

Weiterlesen: Walter Rippl startet bei der ETU Masters Europameisterschaft im Sprint-Triathlon in Düsseldorf

Radmarathon - Thomas Langner maß sich mit den Gipfeln der Tour de France

(26.06.2017 sf) Thomas Langner stellte sich am Sonntag, 25. Juni 2017, nach dem Start um 7.30 Uhr im französischen Cernay einer wahren sportlichen Herausforderung: Er nahm am Radmarathon L´Alsacienne teil, der zu den anspruchsvollsten Radrennen Frankreichs in den hochvogesischen Gebirgskämmen, gehört. Diese sind auch regelmäßig Gipfel der Tour de France.

Weiterlesen: Radmarathon - Thomas Langner maß sich mit den Gipfeln der Tour de France

Einzelzeitfahren - Radsportabzeichen

(06.06.2017tl) Am Samstag, 03.06.2017 fand das Einzelzeitfahren des RSC Pedalo Weiterstadt über 20 km bei hervorragenden äußeren Bedingungen – trockene Fahrbahn, kein Wind und angenehme Außentemperatur –rund um Weiterstadt, statt. Erster wurde Thomas Langner mit einer Zeit von 33:02 Minuten. Die weiteren Platzierungen: 2. Eckehard Wersich (33:05), 3. Volker Weichsel (33:22), 4. Günter Lachmund (35:50), 5. Ralf Schneider (38:30).

Weiterlesen: Einzelzeitfahren - Radsportabzeichen

Tolle Jahresbilanz bei RSC Pedalo -Triathleten für herausragende Leistungen geehrt

(23.11.2016) Die Triathleten des RSC Pedalo können auf eine ereignis- und erfolgreiche Saison zurückblicken. (Über die jeweiligen Ergebnisse wurde im Laufe des Sommers berichtet.) Drei der Pedalo-Athleten konnten am vergangenen Freitag im Historischen Maschinenhaus der Pfungstädter Brauerei ganz besondere Ehrungen entgegennehmen. Sie wurden für ihre Platzierung beim "Pfungstädter Triathloncup" geehrt.

Weiterlesen: Tolle Jahresbilanz bei RSC Pedalo -Triathleten für herausragende Leistungen geehrt

Gute Platzierungen beim Alzenauer Sprint-Triathlon und 3sathlon

(11.09.2016) Auch wenn das Wetter hochsommerlich ist, sobald der 3sathlon in Traisa stattfindet, ist das Ende der hiesigen Triathlon-Saison gekommen. Eckehard Wersich, Matthias Semmel, Joachim Ripper, Herbert Hügel und Jürgen Heyd wollten es sich nicht nehmen lassen noch einmal alles aus sich heraus zu holen, was sie sich im Laufe des Jahres antrainiert hatten. Gestartet wurde bei einem der ältesten noch stattfindenden Triathlons, dem 34.Algemarin SV3sathlon.

Weiterlesen: Gute Platzierungen beim Alzenauer Sprint-Triathlon und 3sathlon

92. Triathlon für Walter Rippel beim Eberbacher Sprint-Triathlon

Walter Rippl, der beim Eberbacher Sprint-Triathlon seinen 92. Triathlon finishte. Geschwommen wurden 700 m im Neckar, bevor es auf die 22 km lange Radstrecke ging.  Davon mussten die ersten 8 km erst einmal kräftig bergauf gefahren werden, ehe man mit Karacho zur 6 km langen Laufstrecke spurten konnte. Auch wenn Rippl mit seinen Einzelzeiten selbst nicht ganz so zufrieden war, freute er sich am Ende doch über den 2. Platz der Altersklasse TM 70.

Gunther Volz beim TopRace Germany 3.Platz AK

Mit schlechten Wetterverhältnissen hatte auch Gunther Volz beim TopRace Germany zu kämpfen. Er reiste dafür ins schöne Saarland. Bei ungefähr 14 °C und Dauerregen wurde er beim Schwimmen von 1,9 km also nicht nur von unten nass. Auch die 75 km Radstrecke mit ca. 1000 zu bewältigenden Höhenmetern wurde durch den Regen teilweise sehr gefährlich. Hier waren Anstiege von durchschnittlich 8 - 10 % zu bewältigen.

Weiterlesen: Gunther Volz beim TopRace Germany 3.Platz AK

5 Pedalos beim 15. Rodgau Triathlon auf der Olympischen Distanz

Bei einer durchschnittlichen Wassertemperatur von 21,6 Grad durften Adrianne Cosey, Jürgen und Sylvia Heyd, Michael Nies und Eckehard Wersich die Schwimmstrecke von 1400 m im Neoprenanzug absolvieren. So konnten die Starter auch ein wenig Kräfte für die anschließende Radrunde sparen. Diese musste insgesamt 3 mal absolviert werden, um am Ende auf eine Gesamtstrecke von 41,5 km zu kommen.

Weiterlesen: 5 Pedalos beim 15. Rodgau Triathlon auf der Olympischen Distanz

Mühlchen - Der Triathlonklassiker

Es galt 400 m im Arheilger Mühlchen zu schwimmen, 17,5 km im Koberstädter Wald Rad zu fahren und anschließend 4,5 km zu durch die Ruthsenbach-Aue zu laufen.  Die äußeren Bedingungen waren für die Athleten optimal, sodass auch alle mit einer guten Zeit im Ziel einlaufen konnten.  Ralf Möller 1:10:25 Platz 15  TM45, Joachim Ripper 0:59:33  Platz 4  TM55, Manfred Schröpfer 1:05:51  Platz 8 TM55,  Gunther Volz  0:59:32  Platz 4  TM50, Klaus Wersich  1:10:42  Platz 10  TM55, Tanja Wersich  1:30:29   Platz 7  TW35. Erfolgreichster Starter war Eckehard Wersich, der mit einer Zeit von 1:09:58 den 2. Platz seiner Altersklasse (TM65) belegen konnte.

 

Trainingsurlaub Mallorca für 2017 gebucht!

(09.08.2016sh) Auch im nächsten Jahr geht es für einige von uns wieder zum Trainingsurlaub nach Mallorca. Eckehard hat Flug und Hotel bereits gebucht. In der Zeit vom 31.03. bis 07.04.2017 geht es wie gewohnt in das altbewährte Hotel Playa Esperanza in Playa de Muro. Alle Teilnehmer werden mit der leckeren Halbpension verwöhnt, damit der Tag gut gestartet werden kann und sich die Pedalos nach einem langen und manchmal vielleicht auch anstrengenden Tag wieder ausreichend stärken können.

Weiterlesen: Trainingsurlaub Mallorca für 2017 gebucht!

Jochen Müller finisht die Bike Transalp!

 

"Als mein Freund Carl(l) mich im letzten November fragte, ob ich ihn bei der Transalp begleiten möchte, bin ich von einer Radtour ausgegangen. Den Begriff Höhenmeter kannte ich nur vom Hörensagen und konnte damit nichts anfangen. " Die BIKE Transalp ist das härteste Mountainbike-Etappenrennen für Jedermann über die Alpen. In sieben Etappen geht es für 600 Zweierteams über herausfordernde Mountainbike-Trails, steile Anstiege und Abfahrten. 519 km und 17.736 Höhenmeter entlang traumhaften Kulissen und Panoramen, wie man sie nur in den europäischen Alpen hat, sorgen für Adrenalin pur.

Weiterlesen: Jochen Müller finisht die Bike Transalp!

RSC Pedalo beim 8. Möwathlon

Gibt es jemanden, der Sonntags freiwillig und gerne um 6 Uhr in der Früh aufsteht? Ja, das sind die Triathleten des RSC Pedalo, um bei einem der beliebtesten Triathlons in der Region teilzunehmen! Es handelt sich um den im benachbarten Mörfelden-Walldorf stattfindenden "Möwathlon", ein Triathlon der sogenannten Sprint-Distanz. Das heißt für die Athleten 500 m durch den Walldorfer Badesee schwimmen, anschließend 20 km in der Umgebung von Mörfelden-Walldorf Rad fahren und zum Abschluss 5 km im Mörfelder Wald, mit einer abschließenden Stadionrunde laufen. 

Weiterlesen: RSC Pedalo beim 8. Möwathlon

Top 10 Platz für unser Team beim 10-Freunde-Triathlon!

Jeder  der Teilnehmer hatte hier 1/10 der Ironman-Strecke zu bewältigen. Das Wetter spielte mit, sodass an diesem heißen Sonntag die 380 m lange Schwimmstrecke nach dem Einchecken eine willkommene Abkühlung war. Danach ging es auf den 18 km-Radparcours. Die im Vergleich zum Ironman Frankfurt flache Radstrecke lud trotz einigen kniffligen Stellen zu Bestzeiten ein und so konnte jeder relativ zügig auf die  4,2 km-Laufstrecke wechseln. Beim Laufen stand die Sonne mittlerweile hoch am Himmel und strahlte mit voller Kraft, sodass man(n) und (und Frau) für jede Abkühlung an den Verpflegungsstationen dankbar war.

Weiterlesen: Top 10 Platz für unser Team beim 10-Freunde-Triathlon!

12 Pedalo Athletinnen und Athleten starteten beim Heinerman

Nachdem der Samstag mit heftigen Schauern und Gewittern für etwas Unbehagen gesorgt hatte, war das Sonntagswetter für die Athleten ein Traum. Insgesamt finishten eine Staffel und 9 Einzelstarter der Pedalos beim legendären Heinerman. Sylvia Heyd belegte auf Anhieb den 2. Platz ihrer Altersklasse bei ihrer erstmaligen Teilnahme beim Heinerman und Eckehard Wersich konnte als Wiederholungstäter den 3.Platz (AK) für sich entscheiden. Alle anderen Starter konnten wieder gute Platzierungen erreichen! Zu den Einzel-Ergebnissen.

Erste Mitteldistanz für Jürgen beim Moret-Triathlon

Beim Moret-Triathlon gab Jürgen Heyd sein Debüt auf der halben Ironman-Distanz und erreichte nach 5 Stunden und 6 Minuten glücklich und zufrieden das Ziel. Mit dieser Zeit belegte er sogar auf Anhieb den 11. Platz seiner Altersklasse (M45) bei den Hessischen Meisterschaften in der Mitteldistanz.
Joachim Ripper startete nach einer verletzungsbedingt langen Pause erstmals wieder auf der Mitteldistanz und konnte mit 5 Stunden 11 Minuten an seine bisherigen Erfolge anknüpfen.  Er erreichte bei den Hessischen Meisterschaften damit Platz 5 in der Altersklasse M55. Zur Gesamtwertung.

Erfolgreiche Triathleten zu Beginn der Saison

Für die Triathlonsaison hat Walter Rippl, der älteste Wettkämpfer des Vereins, den Auftakt gemacht. 
Beim Drei-Flüsse-Triathlon in Gemünden startete er in seiner neuen Altersklasse (M 75) in der Olympischen Distanz und belegte mit einer Gesamtzeit von 3 Stunden und 14 Minuten den ersten Platz. 
Eckehard Wersich konnte am vergangenen Sonntag beim ShortTrack in Griesheim eine für die Sprintdistanz hervorragende Leistung abrufen. Auch er startet ab diesem Jahr in einer neuen Altersklasse (M 65).

Saisoneröffnung beim RSC Pedalo

Für die Mitglieder des RSC Pedalo ist die Radfahr- und Triathlon-Saison bereits in vollem Gange.
Jeden Dienstag um 18 Uhr treffen sich die Sportler zur gemeinsamen Radausfahrt in das Hessische Ried oder den Odenwald.
Je nach Stärke und Erfahrung werden die Teilnehmer in 2 - 3 Gruppen aufgeteilt.

Gäste sind zu diesen Ausfahrten herzlich willkommen.

Walter Rippl Triathlon-Wettkämpfe 2015

Walter Rippl ist der älteste Wettkämpfer unseres Vereins. im Jahr 2016 wird er in der Altersklasse M75 starten. Walter:"Es wird wohl mein letztes Wettkampfjahr werden." Im Jahr 2015 finishte er 6 Triathlonwettkämpfe. Ingesamt beendete Walter in seinem "Wettkampfleben" 86 Triathlons für den RSC Pedalo.